KunstACKERdemie

Ganz nach dem Motto von Pippi Langstrumpf „Ich mache mir die Welt, wie sie mir gefällt“ gestalten Kinder & Jugendliche  ihren Gemeinschaftsgarten Tausendschön. Sie lernen Kunst in all ihren Facetten kennen. Experimentiert wird mit verschiedenen Materialien und gestalten Kunstwerke aus Alltagsgegenständen, verschiedene Maltechniken so wie Material vermittelt. Kunst soll im Tausendschön für Kinder und Jugendliche ein kreativer Gestaltungsraum sein, in denen es Unterstützung bei der Umsetzung eigener Ideen gibt. Dabei werden handwerkliche Grundkenntnisse und der richtige Umgang mit Material und Werkzeugen vermittelt.

Das Projekt KunstACKERdemie verfolgt einen nachhaltigen Ansatz, der das Ganze im Blick hat: Persönliche  Stärken entdecken, aktive Teilhabe am gesellschaftlichen Leben, Wissensbildung, Gesundheit, Kunst, Kultur und das Sozialverhalten fördern, und die Umwelt, das Klima und die biologische Vielfalt zu erhalten. 

Upcycling – aus Alt mach Schön aus Büchern ein Regal und Messerblock

Kräuterschilder

Küchentür mit Kochutensilien

Upcycling Altes Besteck wird zu Haken für die Gartengeräte der Kinder

Wildblumen mit Bienenfutter aus Eierkartons

Wir basteln für mehr Natur – und Umweltschutz. Zunächst wurde der Wildbienenlehrpfad erkunden, Wildblumen im Tausendschön entdeckt und bestimmt. Aus Eierkartons haben die Kids bienenfreundliche Blumen gebastelt und mit Bienenfutter gefüllt. Der Samen wurde in Servietten geknetet in die Öffnung der Blume gesteckt und kann jetzt aufgehen, wenn er regelmäßig mit Wasser besprüht wird. Im Anschluss wurde das Märchen vom Bienchen erzählt

Wir malen uns den Garten, wie er uns gefällt

Alte Teller mit neuem Design

Glasmalerei – Flaschen für Kräuteröl

Windspiele aus Konservendosen und Kronkorken

Kronkorken bemalen für ein Klangspiel

Haarschmuck aus Bast und Wollresten flechten

Blumentöpfe mit Serviettentechnik gestalten