Seedballs selber machen

Seedballs – die friedlichen Waffen der Guerilla-Gärtner!
Mit Seedballs können triste Ecken und schwer zugängliche Orte und Blumentöpfe bepflanzt werden.

Kleine Geschenke erhalten die FreundschaftMach die Welt um Dich herum ein wenig bunter mit einer selbstgemachten Samenkugel.Seedballs sind aber nicht nur für Guerilla Gardening geeignet.  Mal ehrlich, wir hier sind doch alle ein wenig Blumenkinder, oder? Ich meine alles was grünt oder blüht beziehungsweise damit zu tun hat, zieht uns magisch an.

Die Anleitung für die friedlichste aller Bomben findet ihr hier  Anleitung Sammenbombe- Seedballs

Samenbombe auch Samenkugel (englisch Seed Bomb oder Seed Ball, jap.nendo dango, 粘土 団子) bezeichnet eine aus Erde geformte handliche Kugel, welche Pflanzensamen enthält. Samenbomben werden in der Guerillagärtnerei-Bewegung als schnelle und effektive Methode der Aussaat verwendet (Quelle: Wikipedia – http://de.wikipedia.org/wiki/Samenbombe).

 

Guerrilla Gardening macht Gärtnern in der Stadt für jeden möglich!

Alles was man für den Anfang braucht ist der Wunsch zur Tat, ein bisschen Einfallsreichstum und ein paar Pflanzen. Kurzanleitung:

1. Halte Ausschau nach einem verwahrlosten Stück Land, vorzugsweise in der eigenen Nachbarschaft. In Berlin eignen sich besonders gut Baumscheiben, Brachflächen und ungenutzte Pflanzkübel .

2. Entscheide, was Du anpflanzen möchtest und ob Deine Wahl Sinn macht. Zähe Gewächse und schnell wachsende Blumen geben gute Erfolgserlebnisse für den Anfang.

3. In Gemeinschaft macht´s mehr Spass – finde Verbündete! Sprich mit Freunden und Nachbarn!

4. Lege Deinen Garten an. Eventuell mußt Du noch ein bisschen Blumenerde mitbringen und auf jeden Fall nach dem Einpflanzen angiessen!

5. Manchmal macht es Sinn, sein Gärtchen gegen die Herausforderungen des Stadtlebens zu schützen, z.B. mit einem kleinen improvisierten Zäunchen gegen Hunde oder Füße.

6. Pflege Dein Gärtchen mit Liebe! Geh regelmäßig hin und giesse.

7. Wenn mal was anders läuft als gewünscht, lass Dich nicht entmutigen! Sprich mit anderen Anwohnern! Die meisten werden Deine Aktion toll finden und Dich mindestens moralisch unterstützen. Und manche machen vielleicht gleich mit!

Samenmischungen:  

Sonnenschein Sonnenblume (gefüllt und ungefüllt), Ringelblume, Kapuzinerkresse, gelbe Cosmea, gelbe Sommeraster, Goldmohn, Studentenblume, Kapmargerite, Johanniskraut, Färberdistel, Margerite, Dill, Pimpinelle.

Bienenfestival: Borretsch, Natternkopf, Drachenkopf, Buschweiden, Goldmohn, roter und blauer Lein, Schleierkraut, Klatschmohn, Kornblumen, Ringelblumen, Schmuckkörbchen, Kapmargeriten, Sonnenblumen…

Mohnsüchtige : Klatschmohn, Seidenmohn, Kornblumen, Rittersporn, Nachtviole, roter Lein.

Balkonpracht und Blumentopffreude:   Kalifornischer Goldmohn, Stauden-Lein, gefleckte Hainblume, Ringelblume, Adonisröschen, Leinkraut, Löwenmäulchen, Schleifenblume, Steinkraut, Buschwinde, Pechnelke, Kap-Ringelblume, Schleierkraut, Bienenfreund, Vergissmeinnicht.

Ein GartenPirat bist du dann wenn du schon mal auf fremden Eigentum gepflanzt hast